Mein Wunsch an MP Winfried Kretschmann: Für Fortschritt auch Geschäftsmodell-Innovationen fördern, nicht Technologie allein

Weinheim, Baden-Württemberg 04.12.2020. Heute Vormittag war es soweit, beim Get Started Gründerfrühstück des bitkom hatte ich die Ehre und das Vergnügen, in gemütlicher Runde mit Winfried Kretschmann, dem Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, plaudern zu dürfen.

Moderiert von Jenny Boldt, bitkom, war außerdem der Unternehmerkollege Pascal Benoit, ENIT-Systems mit dabei. Zunächst drehte sich alles um Startup-Förderung am Standort Baden-Württemberg. Als im schönen Weinheim an der Bergstraße ansässiges Unternehmen muss ich sagen, dass wir uns in Baden-Württemberg wirklich wohl fühlen. Da wir ein 100 % digitales Produkt anbieten, ist für Mitarbeit, Zusammenarbeit mit Partnern und fachlichem Austausch aber eindeutig der Faktor Kompetenz für uns wichtiger als regionale Nähe. Trifft beides zusammen, wunderbar. Wir arbeiten – und das nicht nur aufgrund von Corona – überwiegend virtuell und weltweit vernetzt. Wobei comuny durchaus von regionaler Unterstützung profitiert hat: Anfang 2019 haben wir Up2B durchlaufen, den SAP-Accelerator der Region Mannheim, Heidelberg und Walldorf (Up2B – Accelerator for IT Startups) und auch zum Cyberforum in Karlsruhe (CyberForum: Hightech.Unternehmer.Netzwerk.) pflegen wir guten Kontakt.

Zur Bedeutung von Standort passt deshalb unser Credo: Virtuell agieren, hybrid Wirkung entfalten. Denn es wird immer stärker zu einer Verschmelzung von Online und Offline-Welt kommen.

Wir waren uns in der Runde einig, dass die Förderlandschaft für Wissenschaft und für die Entwicklung neuer Technologien gut aufgestellt ist. Nun bin ich eine Visionärin, die Technologie “nur” dazu nutzt, komplexe Probleme mit gesellschaftlicher Relevanz zu lösen. Technologie an sich birgt immer Chance wie auch Risiko – es ist an uns, Sinn und Nutzen ihres Einsatzes zu modellieren. Ich weiß wovon ich spreche, denn in den letzten 20 Jahren habe ich digitale Innovationen in der Gesundheitsbranche vorangetrieben. Hier kommt es entscheidend darauf an, welches Geschäftsmodell dahinter liegt. Idealerweise führt technische Innovation auch zu sozialer Innovation. Denn wohin wollen wir uns durch Digitalisierung transformieren? (Förder-)Politik hätte es in meinen Augen in der Hand, hier Gestalter klarer Ziele beim Einsatz von Technologie zu sein. Das ist für mich nachhaltige Technologie! Green-IT, ja auch. Stichwort: Daten nutzen ja – mit welcher Absicht? Zu wessen Vorteil? Ethik in künstlicher Intelligenz – Erkenntnisinteresse? Wer steuert wen? Deep Learning: Wer lernt eigentlich aus diesen Daten? Was wollen wir als Einzelner, als Unternehmen, als Gesellschaft, als Menschheit lernen?

Mir lag es deshalb am Herzen, folgenden Wunsch an Winfried Kretschmann zu richten: Es wäre großartig, wenn das Land stärker Startups fördert, deren digitale Geschäftsmodelle den gesellschaftlichen Fortschritt unterstützen. Die einen Beitrag dazu leisten, die digitale Kluft bei Bildung oder in der Gesundheitsversorgung zu verringern, die durch künstliche Intelligenz diskriminierungsfreier entscheiden als ein Mensch, die freie Datenflüsse und dezentrale Strukturen und damit eine Art Gewaltenteilung ermöglichen und die offen und nutzenstiftend sind für viele, weil sie Standards anwenden. Am Ende ist für unsere Demokratie und Freiheit entscheidend, dass Vielfalt am Markt erhalten bleibt. Dass sich coole Innovationen auch behaupten können. Ich gebe zu, dafür braucht es ausgeklügeltere Geschäftsmodelle. Aber das geht – und genau auf die wird es ankommen.

Immer wieder sprachen wir nämlich über Risiken von Startups und über mutige Entscheidungen. Ich meine: Wenn niemand mehr ins Risiko geht und den Mut zeigt, neue Lösungsräume zu erschließen, dann wird Innovation auf der Strecke bleiben.

Gerade das Land könnte sich hier protegierend und stärkend hinter die Modelle von frühen Startups stellen. Vielleicht sogar Spielregeln einbringen oder ausprobieren, damit Technologie für Menschen und die Gesellschaft positive Wirkung entfalten kann.

Winfried Kretschmann hat meinen Wunsch aufgegriffen und es selber zu Ende der Veranstaltung so formuliert: “Wir müssen es schaffen, dass wir vom verhindernden zum gestaltenden Datenschutz kommen. Wie macht man es so, dass man die Daten nutzen kann, ohne dass sie am Schluss missbraucht werden? Heute nutzen wir das Potenzial von Technologien nicht aus. Vielen Dank für den Wunsch, beides hinzubekommen, es zu nutzen und trotzdem aus niemandem einen gläsernen Menschen oder gläsernen Betrieb zu machen.”

Ich bin darüber sehr glücklich und danke Ihnen, lieber Herr Kretschmann, für diese Worte und den guten Austausch heute. Ich sage nur, Baden-Württemberg, Heimat von zahlreichen Hidden Champions.

#startups #dataeconomy #operator

Großes Finale beim DemoDay des Insurlab Germany

Köln und Weinheim 30.11.2020. Wir haben es geschafft! ILG Accelerator Batch#20: Mission Completed.

Schöner kann man es wirklich nicht sagen 😉 Alle im comuny Team sind stolz und voller Freude, dass wir dabei waren. Auserwählt, durchgewalkt, groß gemacht: Was war das für eine coole Reise in den letzten Monaten mit dem Team vom InsurLab Germany, den Corporates und den Mentoren und Coaches dort. Wir haben Corona getrotzt! Wir hatten Spaß! Und wir haben viel gelernt.

Gestartet im ersten Lockdown im April, als alles losging, und wir uns alle nicht kannten, geendet im zweiten Lockdown Ende November. Man muss schon verrückt genug sein und lieben, was man tut. An beidem mangelt es uns nicht.

Seitdem: Unzählige Stunden in Coachings, in Workshops, miteinander vor den Laptops gesessen und gesprochen, diskutiert, intensiv gearbeitet, uns gegenseitig Feedback gegeben, Insights über die Versicherungsbranche gewonnen und unzählige Ratschläge bekommen, wie wir unser Geschäft noch erfolgreicher aufstellen. Denn nicht nur die Versicherer beobachten in diesem Accelerator die vielversprechendsten Startups der Szene. comuny hatte sich Anfang 2020 aus über 100 Startups in einer internationalen Auslese unter die letzten 17 gepitcht. Jetzt sind wir sind ready!

Wir haben einen weiteren spannenden Sprung hingelegt und sagen dem ganzen Team des InsurLab Germany ein herzliches Dankeschön für eure super Unterstützung! Unser Dank geht außerdem an unseren persönlichen Mentor, Dr. Gunther Schwarz, geschäftsführender Gesellschafter Bernotat & Cie und Mitgründer InsurLab Germany e.V., es war uns eine große Freude mit dir, danke für alles.

#insuringdigitalhealth #ehealth #comuny #eIdentität #MyDataOperator #NewDataEconomy #NewGovernance #event #future-of-trust

 

Zur Liste der Startups im Batch

Informationen über das InsurLab Germany und das Accelerator Programm

 

 

comuny zum Gründerfrühstück mit Winfried Kretschmann am 4.12. geladen

25.11.2020 Event-Tipp. Das nächste Get Started Gründerfrühstück findet mit dem Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, am 4.12. statt. Dazu lädt der bitkom herzlich ein. comuny ist mit von der Partie!

Wichtige Randnotiz: Bei diesem Event bin ich richtig enttäuscht darüber, dass wir uns nicht, wie sonst üblich, live und in Farbe zu diesem Frühstück treffen werden. Es ist schon eine besondere Zeit, insbesondere für junge Unternehmen!

Der Plan für diese Veranstaltung:

  • Wann: 4. Dezember 2020, 9:30-10:30 Uhr

  • Wo: Webmeeting (Zugangslink folgt nach Anmeldung per E-Mail)

Baden-Württemberg ist Heimat von zahlreichen Hidden Champions und solchen, die es noch werden wollen. Doch bietet Baden-Württemberg hier den richtigen Nährboden, um solche Startups zu fördern? Wie sieht die Ausbildung junger Menschen aus? Finden sich ausreichend Kapitalgeber, um den Standort attraktiv zu machen? Darüber möchte der bitkom gemeinsam mit den Teilnehmern des Online-Events und den geladenen Gästen diskutieren:

  • Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

  • Beatrix Reiß, Founder & CMO von comuny

  • Pascal Benoit, Co-Founder & CEO von ENIT-Systems

 

Anmeldung bitte über folgenden Link: https://www.getstarted.de/gruenderfruehstueck-mit-winfried-kretschmann/

 

#bitkom #speaker #event #comuny #future-of-trust

 

Trust Service Ecosysteme & der eIDAS Summit 2020

26.10.2020. In diesem Jahr ist alles anders. So fand auch das Digital Trust & Identity Forum des bitkom heute virtuell statt. Mehrere hundert Teilnehmer verfolgten die spannenden Diskussionen und Vorträge rund um alles was in den Themen digital Identity, Vertrauensdienste und die Umsetzung der eIDAS-Verordnung als Basis für eine europaweite, elektronische Kommunikation und sichere Identifizierung aktuell wichtig ist.

Dominik Deimel engagierte sich mit dem Vortrag “comuny Trust Service Ecosystem – die Zukunft liegt in der Kollaboration!”. Er beschrieb, warum digitale Services von Unternehmen in regulierten Märkten verifizierte Kundendaten benötigen – egal ob bei Kontoeröffnung, Zugang zur elektronischen Patientenakte oder auch beim voll digitalen Abschluss eines  Versicherungsvertrags. Die Anzahl der Use Cases steigt kontinuierlich und für Unternehmen zählt Flexibilität in der Prozessgestaltung und Einfachheit in der Umsetzung als Top Prio bei der Auswahl passender Lösungspartner. Doch aktuell ist kein Dienstleister in der Lage, diesen Anspruch übergreifend zu erfüllen ohne klassische Lock-In Effekte.

Die Antwort auf dieses Dilemma heißt Kollaboration der Anbieter in Ecosystemen, die ausreichend Spielraum für eigene unternehmerische Freiheitsgrade und gleichzeitig Transparenz bei der Anbieterauswahl für den Kunden gewährleisten. Über einen solchen Ansatz lassen sich sehr flexibel Use Cases und Branchenlösungen erzeugen, die dann optimalerweise als in sich gekoppelte As-a-Service-Leistung zum attraktiven Preis am Markt angeboten werden. In dem Vortrag wurde das Geschäftsmodell und die technische Lösung des comuny Trust Ecosystems Ansatz und die Möglichkeiten der Use Case Generierung am Beispiel des Gesundheitswesen aufgezeigt und diskutiert.

#eIDAS #bitkom #speaker #event #comuny #Kollaboration #future-of-trust #ecosystems #trust-services

https://eidas-summit.de/eIDAS-Summit-Programm

comuny erhält Auszeichnung “MyData Operator 2020”

16.10.2020. Die EU-Datenstrategie fordert verantwortungsvolle Ökosysteme für personenbezogene Daten – MyData-Operatoren sind die Antwort. comuny ist nun offiziell eines dieser richtungsweisenden Systeme.

Eine weltweite Bewegung führender Unternehmen und Experten stellt sich auf für das neue Normale beim Datensharing und zeichnet das Produkt Trust Data Operator des deutschen Security-Startups comuny GmbH mit dem bemerkenswerten Status “MyData Operator 2020” aus.

Die Auszeichnung wurde am 14.10.2020 an sieben weltweit führende Unternehmen aus sieben Ländern verliehen, die sich alle für einen ausgewogenen Umgang mit persönlichen Daten einsetzen. “Wir sind überglücklich und bekommen mit dieser Auszeichnung eine weitere Bestätigung dafür, wie innovativ und wertvoll der Einsatz unseres Produktes ist”, so Beatrix Reiß, die zusammen mit ihrem Geschäftspartner Dominik Deimel comuny zu diesem Erfolg geführt hat. “Dominik und ich kommen aus dem eHealth-Markt und wissen aus langjähriger Erfahrung, vor welchen Hürden Modelle für neue Services, Versorgung und Zusammenarbeit stehen. Das wollten wir ändern.”

comuny erhält diese Auszeichnung für den Nachweis, wie verifizierte Daten zwischen Unternehmen und Kunde, Diensten und Lösungspartnern unter Einbeziehung und zum Vorteil aller Beteiligten übergreifend fließen. Der comuny Trust Data Operator beweist als B2B-Komponente hier das enorme Geschäftspotenzial, welches aus dem verantwortungsbewusstem Umgang mit Daten durch einen Operator entsteht.

“Viele sehen heute einfach nicht die Chancen, die eine wertschätzende digitale Beziehung mit sich bringt: bessere digitale Prozesse, Kosteneinsparungen, höhere Kundenzufriedenheit und nicht zuletzt das positive digitale Image für’s Geschäft. Deshalb unterstützen wir Unternehmen hier und lösen quasi nebenbei ihre dringenden Probleme im Kundendatenmanagement” freut sich Dominik Deimel. Das beweist comuny gerade mit ersten Kunden, so ist über den comuny Operator der Zugang zur elektronischen Patientenakte oder die Ausgabe der elektronischen Gesundheitskarte nach PDSG komplett digital möglich. Für die elektronische Patientenakte arbeitet comuny mit einer der größten Krankenkassen Deutschlands zusammen, um die Nutzung der ePA für ihre Versicherten so komfortabel wie möglich zu gestalten. comuny wurde außerdem ins aktuelle Batch#20 des InsurLab Germany berufen – das ist wie ein Ritterschlag der deutschen Versicherer.

Die 7 Organisationen, denen der Status “MyData Operator 2020” verliehen wurde, repräsentieren verschiedenste Länder und Serviceangebote. Einige bieten breit gefächerte Dienstleistungen direkt für Einzelpersonen an, einige haben fokussierte Angebote in nur einer Branche, während wieder andere Technologien und Infrastruktur für Dritte bereitstellen, um stärker auf Bedürfnisse von Kunden ausgerichtete Dienste zu ermöglichen. Sie alle dürfen ab sofort das Logo “MyData Operator 2020” verwenden und erklären, dass ihnen “der Status MyData Operator 2020 von MyData Global in Anerkennung ihres Wirkens für eine menschenorientierte Infrastruktur zur Datenverarbeitung und -nutzung verliehen wurde”.

Einzigartig an MyData-Operatoren ist auch ihr Wille zur radikalen Zusammenarbeit für sichere Datenflüsse ohne Lock-In-Effekt. Die Preisträger arbeiten untereinander zusammen, um ein erfolgreiches, interoperables Ökosystem für personenbezogene Daten zu schaffen. Joss Langford, Co-Leiter der thematischen Gruppe MyData-Operatoren gratuliert den Preisträgern “für ihre Integrität, ihren Einsatz und ihre Offenheit bei diesem beispiellosen Informationsaustausch, der weit über die Anforderungen jeglicher Gesetzgebung hinausgeht.”

“Wir glauben, dass offene Ökosysteme, die den Menschen echte Wahlmöglichkeiten zwischen guten Alternativen bieten, die neue Norm für persönliche Daten und darauf gestützte digitale Dienste sind. Die gegenwärtige Situation ist sowohl aus menschlicher als auch aus Marktperspektive unhaltbar”, erklärt Teemu Ropponen, Geschäftsführer von MyData Global.

Weitere Information

 

#MyData #MyDataOperator #PersonalData #DataEconomy #future-of-trust #ecosystems #trust-services #operator #collaboration #MyDataGlobal #MyDataGermany #humanTec

Materialien

Pressemitteilung

Download als PDF 20201016_MyData Operator_awards_COMUNY_press release_dt.pdf

Download als docx 20201016_MyDataOperator_awards_COMUNY_press release_dt.docx

Übersicht Preisträger PDF List of all the awarded MyData Operators.pdf

Übersicht Preisträger docx List of all the awarded MyData Operators.docx

 

Bildmaterial & Logos

 

 

Logos aller am 14.10.2020 ausgezeichneten Operatoren weltweit

Logos aller bisher anerkannten MyData Operatoren weltweit

 

 

Bild von MyData mit Joss Langford (Co-Leiter der Themen Gruppe MyData-Operatoren und leitender Redakteur des Weißbuchs “Understanding MyData Operators)

Logo der MyData Themengruppe “Operatoren”

 

 Logo comuny GmbH