Datenschutzerklärung comuny Serviceplattform

1      Allgemeine Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir als Verantwortlicher ernst. Personenbezogene Daten auf diesem Onlineangebot werden nur im technisch notwendigen Umfang und mit einem berechtigten Interesse des Betroffenen und Verantwortlichen erhoben. Die erhobenen persönlichen Daten werden weder verkauft noch aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Eine Zusammenführung von Daten mit anderen Datenquellen findet ebenfalls nicht statt.

Die nachfolgende Erklärung soll Ihnen als Besucher einen Überblick darüber geben, wie der Schutz gewährleisten wird und welche Art, welcher Umfang und zu welchem Zweck personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb des Onlineangebotes und der mit diesen verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“) verarbeitet werden.

1.1     Verantwortliche Stelle

comuny GmbH GmbH
Bergstraße 92A
69469 Weinheim

Vertreten durch: Dr. med. Dominik Deimel, Beatrix Reiß

Kontakt:
Telefon: +49 (6201) 249 206 0
Fax: +49 (6201) 249 206 9
E-Mail: info@comuny.de

1.2     Datenschutzbeauftragter

synagon GmbH
Im Süsterfeld 6
52072 Aachen

Vertreten durch: Andreas Zimolong

Kontakt:
Telefon: +49 (241) 7010 31 30
Fax: +49 (241) 7010 31 66
E-Mail: datenschutz@comuny.de

1.3     Verwendete Begrifflichkeiten

Im Hinblick auf Begrifflichkeiten, welche in der Datenschutzerklärung Verwendung finden, wird auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwiesen.

1.4     SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung von Inhalten, welche z.B. durch einen Nutzer dem Betreiber des Onlineangebots zugesendet werden, wird eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung eingesetzt. Diese Verschlüsselung soll verhindern, dass Daten, welche über das Onlineangebot übermitteln werden, für Dritte mitgelesen werden können. Dass eine verschlüsselte Verbindung besteht, ist an der „https://“ Adresszeile des Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile zu erkennen. Mit einem Klick auf das Schloss können weitere Informationen zu der Verschlüsselung und dem Zertifikat eingesehen werden.

1.5     Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Wird nicht weiter nachfolgend in der Datenschutzerklärung die Rechterklärung zur Datenverarbeitung detailliert, gilt Folgendes:

  • Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Eine Zusammenführung von Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt.

1.6     Löschen und Speicherdauer

Personenbezogenen Daten werden grundsätzlich gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und keine Gültigkeit mehr hat. Darüber hinaus kann eine Speicherung erfolgen, wenn diese durch den Gesetzgeber in Form von Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, vorgeschrieben ist, an die der Verantwortliche gebunden ist.

1.7     Minderjährigenschutz

Wir erkennen die besondere Verpflichtung an, die personenbezogenen Daten von Minderjährigen zu schützen. Ausschließlich natürliche Personen ab 16 Jahren sind zur Nutzung der comuny Serviceplattform nach entsprechender Registrierung und Akzeptanz der Nutzungsbedingungen sowie der Datenschutzvereinbarung berechtigt. Mit der Registrierung sichert der Anwender zu, mindestens 16 Jahre alt zu sein. Für den Fall der Registrierung als Organisationsnutzer sichert der registrierende Anwender zu, bevollmächtigt zu sein, für die Organisation /juristische Person tätig zu werden.

Der Anwender sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Anwender ist verpflichtet, die Daten hinsichtlich aller von ihm genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten.

Wenn Eltern glauben, dass unwissentlich die personenbezogenen Daten ihrer Kinder erfasst wurden, können Eltern unter datenschutzbeauftragter@comuny.de die Löschung der Daten beantragen.

1.8     Zweck der Verarbeitung

Über die comuny Serviceplattform stellt Ihnen comuny verschiedene Online-Dienstleistungen von Drittanbietern zur Verfügung. Für die Bereitstellung der Angebote der comuny Serviceplattform erhebt und verarbeitet comuny bestimmte personenbezogene Daten, welche nachfolgend beschrieben sind.

Wenn Sie gebeten werden, Daten über sich einzugeben, werden diese Daten für die Datenübertragung über das Internet unter Verwendung der SSL-Verschlüsselung geschützt.

Bei der Nutzung der comuny Serviceplattform sind technische und organisatorische Maßnahmen festgelegt, welche sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz und die Grundsätze für die Datensicherheit eingehalten werden. Alle Mitarbeiter sind zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

1.9     Arten der verarbeiteten Daten

Pflichtdaten

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Freiwillige Angaben

  • Anrede
  • Titel
  • Straße
  • Hausnummer
  • Adresszusatz
  • Postleitzahl
  • Stadt
  • Land
  • Telefon
  • Fax
  • Mobil
  • Arbeitgeber

Mit der Eingabe Ihrer personenbezogenen Angaben (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse) willigen Sie ein, dass diese Daten für Zwecke der Registrierung elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Ihre persönlichen Daten werden benötigt, um Ihnen einen personalisierten Zugang zur comuny Serviceplattform zu geben und personalisierte Funktionen des Portals zu nutzen, zur Abwicklung und Administration des Portals, zur Überprüfung der Berechtigung zur Registrierung im Portal. Das Passwort wird ausschließlich zur zweifelsfreien Identifizierung des Nutzers als zum Portal zugangsberechtigte Person gespeichert und genutzt. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt. Das Passwort ist ausschließlich vom registrierten Nutzer selbst les- und änderbar.

Ohne die Angabe der Pflichtdaten ist die Registrierung und Nutzung der descomuny Serviceplattforms nicht möglich.

1.10  Kategorien betroffener Personen

Nutzer des Onlineangebots der comuny Serviceplattform

1.11  Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

1.12  Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

1.13  Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erforderlich sind.

2      Logfiles

2.1     Zweck der Verarbeitung

Damit eine Kommunikation zwischen dem Internetbrowser des Anwenders und dem Webserver, auf dem das Onlineangebot zur Verfügung gestellt wird, hergestellt werden kann, ist eine temporäre Speicherung der IP-Adresse notwendig.

Die Speicherung der Logfiles auf dem Webserver erfolgt, um die Funktionsfähigkeit und eine Optimierung des Onlineangebots zu ermöglichen. Darüber hinaus ist die Speicherung zur Gewährleistung der Datensicherheit notwendig, damit die Stabilität und die Betriebssicherheit des Onlineangebot gewährleistet werden kann, wie bei Bedarf eine mögliche Verfolgung von gesetzeswidrigen Handlungen.

2.2     Arten der verarbeiteten Daten

  • Browsertyp / Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns jedoch vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

2.3     Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

2.4     Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.5     Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

2.6     Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn z.B. die jeweilige Sitzung des Browsers beendet ist.

3      Cookies

3.1     Zweck der Verarbeitung

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie de comuny Serviceplattform als registrierter Besucher nutzen können. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs je  nach Ihrer Braowsereinstellung automatisch gelöscht.

 

3.2     Arten der verarbeiteten Daten

  • Namen des Servers, der das Cookie gesetzt hat
  • Lebensdauer des Cookies
  • einen Wert – normalerweise eine zufällig generierte eindeutige Nummer.

3.3     Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

3.4     Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.5     Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

3.6     Dauer der Speicherung

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

4      Unterauftragnehmer

4.1     Hosting Onlineangebot

4.1.1      Zweck der Verarbeitung

Zum Betrieb der Onlineangebote wird ein externer Hostinganbieter (synaix Gesellschaft für angewandte Informations-Technologien mbH, Im Süsterfeld 6, 52072 Aachen, Amtsgericht Aachen HR B 5670) eingesetzt. Dieser Hostinganbieter stellt Infrastrukturleistungen zur Verfügung. Der Hostinganbieter kann Zwecks effizienter und sicherer Zurverfügungstellung des Onlineangebotes Kommunikationsdaten verarbeiten. Eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung wurde geschlossen.

4.1.2      Arten der verarbeiteten Daten

  • Kommunikationsdaten

4.1.3      Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes

4.1.4      Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Der Drittanbieter wird auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

4.1.5      Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

4.1.6      Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erforderlich sind.

4.2     Unterauftragnehmer: Webanalyse-Cookies – Matomo (ehemals Piwik)

4.2.1      Zweck der Verarbeitung

Das Onlineangebot verwendet den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik). Matomo ist eine Open Source Lösung um Daten des Nutzers des Onlineangebots zu erfassen und pseudonyme Nutzerprofile zu erstellen. Matamo verwendet zu diesem Zweck „Cookies“. Die Pseudonymisierung wird mit der von Matomo zur Verfügung gestellten Funktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“ gewährleistet. Diese Funktion ermöglicht die Anonymisierung der IP-Adresse, so dass eine Zuordnung zu dem Internetanschluss des Nutzers nicht möglich ist.

4.2.2      Arten der verarbeiteten Daten

  • Anonymisierte IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • Aufgerufene Webseite
  • Internetseite, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Verweildauer auf der Internetseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs einer Seite

4.2.3      Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

4.2.4      Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Als Betreiber des Onlineangebots besteht ein berechtigtes Interesse daran, durch anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens und die Nutzerfreundlichkeit des Onlineangebots zu optimieren.

4.2.5      Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

4.2.6      Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erforderlich sind.

4.3     Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies von Matomo verbleiben auf dem Endgerät des Nutzers, bis Sie eine Löschung vornehmen. Die Analyse des Nutzerverhaltens kann damit unterbunden werden, wenn über den Browser das Setzen eines Cookies grundsätzlich oder nur für diese Domain des Onlineangebots blockiert wird. Weitere Informationen sind in den Einstellungen des Browsers zu finden.

Zu beachten ist, dass durch das blockieren von Cookies auf dem Onlineangebot möglicherweise das Onlineangebot nicht mehr vollumfänglich genutzt werden kann.

Zusätzlich hat ein Nutzer die Möglichkeit die Analyse über die „Do-Not-Track“ Funktion, welche einer Webanwendung signalisiert, dass über die Aktivitäten des Besuchers kein Nutzungsprofil erstellt wird, zu unterdrücken. Weitere Informationen sind in den Einstellungen des Browsers zu finden.

5      Google Web Fonts

5.1     Zweck der Verarbeitung

Damit eine einheitliche Darstellung dieses Onlineangebots gewährleistet werden kann, werden sogenannten Web Fonts, welche von Google bereitgestellt werden, genutzt. Beim Aufruf des Onlineangebots werden vom Browser die benötigten Schriften geladen, um Texte auf dem Onlineangebot korrekt und einheitlich anzuzeigen.

Damit die Google Web Fonts geladen werden können, wird eine Verbindung zu den Servern von Google aufgebaut. Bei diesem Aufbau wird Ihre IP-Adresse an Google übertragen.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq
Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

5.2     Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

5.3     Arten der verarbeiteten Daten

  • IP-Adresse

5.4     Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6      Datenschutz und Links Dritter

Auf dem Onlineangebot können Links auf Internetseiten Dritter angeboten werden. Hier ist zu beachten, dass der Nutzer beim Folgen solcher Links das Onlineangebot verlässt bzw. ein Onlineangebot eines Dritten betritt. Die Verantwortung und Gewährleistung von Datenschutz und Datensicherheit liegt für die fremden/ externen Inhalte nicht mehr bei der Ccmuny GmbH. Die jeweiligen Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen sind bitte beim entsprechenden Dritten zu entnehmen.

7      Hinweise auf die Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). Mit dem Widerruf entfällt die Möglichkeit die comuny Serviceplattform und die angebotenen Drittdienste zu nutzen.

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Nordrhein-Westfalen ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

8      Nutzung personenbezogenen Daten – Anwendungen unter comuny Serviceplattform

Weitere Daten können und werden von den Dienstanbietern bei der Nutzung der Anwendungen der comuny Serviceplattform genutzt.. Hierzu sind die entsprechenden Datenschutzbedingungen des jeweiligen Dienstanbieters zu beachten.

Bei Fragen zum den Datenschutz bei einer bestimmten Anwendung bzw. Apps wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Dienstanbieter.

9      Gültigkeit der Datenschutzerklärung comuny Serviceplattform

Durch die stetige Weiterentwicklung der Onlineangebote und Implementierung neuer Funktionen sowie Technologien kann die Notwendigkeit zur Anpassung der Datenschutzerklärung erfolgen, damit die gesetzlichen Anforderungen gewährleistet werden. Der Verantwortliche behält sich aus diesem Grund das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu aktualisieren. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten und empfehlen, dass Sie sich regelmäßig Zeit nehmen und die Datenschutzerklärung für sich neu prüfen.

Stand: 24.07.2018

 

 

Ergänzende Datenschutzerklärung zur Internetseite www.comuny.de

10  Kommentare und Beiträge

10.1  Zweck der Verarbeitung

Das Onlineangebot ermöglicht das Hinterlassen von Kommentaren oder sonstigen Beiträgen, bei dem die IP-Adresse und die Inhaltsdaten des Beitrags gespeichert werden. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt zur Sicherheit, falls die Kommentar- und Beitragsfunktion zur Übersendung von widerrechtlichen Inhalten genutzt wird. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, um die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

10.2  Arten der verarbeiteten Daten

  • Inhaltsdaten
  • IP-Adresse
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Beitrags
  • Internetadresse (freiwillige Angabe)

10.3  Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

10.4  Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Gewährleistung der Sicherheit, Spamerkennung und mögliche Rückverfolgung von widerrechtlichen Inhalten.

10.5  Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

10.6  Dauer der Speicherung

Eine regelhafte Löschung der Kommentare und Beiträge erfolgt nicht.  Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erforderlich sind.

11  Kontaktformular

11.1  Zweck der Verarbeitung

Bei der Kontaktaufnahme über das auf dem Onlineangebot zur Verfügung gestellte Kontaktformular werden alle getätigten Angaben vom Nutzer zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Darüber hinaus können solche Angaben in einem eingesetzten Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

11.2  Arten der verarbeiteten Daten

Inhaltsdaten, welche über den Nutzer selbstständig vorgenommen wurden, darunter z.B.:

  • Typ der Nutzung
  • Name
  • Firma (Optional)
  • Telefon (Optional)
  • Willenserklärung zum Rückruf
  • E-Mail
  • Inhaltsdaten

11.3  Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

11.4  Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

11.5  Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

11.6  Dauer der Speicherung

Eine regelhafte Löschung der Kommentare und Beiträge erfolgt nicht.  Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erforderlich sind.

12  Allgemeine Kontaktaufnahme

12.1  Zweck der Verarbeitung

Bei der Kontaktaufnahme, z.B. über E-Mail, Telefon oder anderer Medien, werden alle getätigten Angaben vom Nutzer zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Darüber hinaus können solche Angaben in einem eingesetzten Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

12.2  Arten der verarbeiteten Daten

Inhaltsdaten, welche über den Nutzer selbstständig vorgenommen wurden, darunter z.B.:

  • Inhaltsdaten
  • E-Mail Adresse
  • Metadaten
  • Headerdaten
  • Telefonnummer

12.3  Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

12.4  Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

12.5  Empfänger und Weitergabe der Daten an ein Drittland

Keine Weitergabe an ein Drittland oder internationale Organisation geplant.

12.6  Dauer der Speicherung

Eine regelhafte Löschung der Kommentare und Beiträge erfolgt nicht.  Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erforderlich sind.

13  Social-Buttons/ Sharing-Buttons

13.1  Zweck der Verarbeitung

Auf der Internetseite wird zum Teilen von Beiträgen in sozialen Medien das datenschutzsichere Plugin „Shariff“-Schaltflächen verwendet. „Shariff“ wurde von Spezialisten der Computerzeitschrift c’t entwickelt und hat das Ziel mehr Privatsphäre im Netz zu ermöglichen. Mehr Informationen zum Shariff-Projekt finden Sie hier (LINK: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html).

13.2  Berechtigtes Interesse und maßgebliche Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

14  Gültigkeit der Datenschutzerklärung

Durch die stetige Weiterentwicklung der Onlineangebote und Implementierung neuer Funktionen sowie Technologien kann die Notwendigkeit zur Anpassung der Datenschutzerklärung erfolgen, damit die gesetzlichen Anforderungen gewährleistet werden. Der Verantwortliche behält sich aus diesem Grund das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu aktualisieren. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten und empfehlen, dass Sie sich regelmäßig Zeit nehmen und die Datenschutzerklärung für sich neu prüfen.

Stand: 24.07.2018

 

KONTAKT

Ihr direkter Draht zu uns